3527712585

MATHEMATICS

1.
Christoph Mayer, Sören Jensen, Suleika Bort
Wirtschaftsmathematik für Dummies

Mathematik ist für viele angehende Wirtschaftswissenschaftler ein notwendiges Übel, dabei ist es gar nicht so schwer, wie Sie vielleicht denken. In “Wirtschaftsmathematik für Dummies” vermitteln Ihnen die Autoren genau die Mathematikkenntnisse, die für Sie als Wirtschaftswissenschaftler relevant sind. Ob Gleichungen, Differentiation und Integration, Matrizen oder Zins- und Rentenrechnung – werden Sie zum Experten! Dank Beispielen und Schritt-für-Schritt-Erklärungen lernen Sie außerdem, wie Sie Ihre Kenntnisse in der Praxis anwenden. So kann die nächste Prüfung kommen!

2.
Dieter Lüst
Quantenfische: Die Stringtheorie und die Suche nach der Weltformel

Lässt sich das Verhalten aller Dinge, von den kleinsten Teilchen bis zum Universum, einheitlich beschreiben? Der heißeste Kandidat für die Entwicklung einer Weltformel, die alle physikalischen Phänomene erklären kann, ist die Stringtheorie. Sollte sie sich als richtig erweisen, so würde das unser Verständnis über den Ursprung der Naturgesetze dramatisch verändern. Denn das von uns beobachtete Universum wäre dann vermutlich eine winzige Blase in einem viel größeren Gebilde, dem Multiversum. Um die Stringtheorie und die Idee des Multiversums plausibel zu machen, greift der international bekannte theoretische Physiker Dieter Lüst auf ein Modell zurück: das Leben von Fischen in einem Teich. Eines Tages gelingt es den Fischen, die kleinsten Teilchen zu identifizieren, aus denen alles im Fischteich besteht – eingeschlossen sie selbst. Sie nennen diese Urbausteine Quantenfische, da ihr Verhalten nahelegt, dass sie auch eine Art von Lebewesen sind. Doch der ersten folgt eine weitere Entdeckung der Fische: Der Quantenfischteich, in dem sie leben, ist nur eine unter vielen Möglichkeiten. Daraufhin fassen die Fische den Plan, ihren Teich zu verlassen, nicht zuletzt, um die eigene Fischspezies vor dem Aussterben zu bewahren.

3.
Friedrich Tölke
Allgemeine Weierstraßsche Funktionen und Ableitungen nach dem Parameter. Integrale der Theta-Funktionen und Bilinear-Entwicklungen (Praktische Funktionenlehre)

Im vorliegenden V. Band der Praktischen Funktionenlehre werden zunachst die allgemeinen Weierstrassschen Funktionen behandelt und durch gleichmassig konvergente Doppelreihenentwick lungen auf der Grundlage der vier Liouvilleschen Satze dargestellt. Aus ihnen folgen entsprechende Entwicklungen fur die Weierstrassschen p-, &- und a-Funktionen sowie fur die Jacobischen ellip tischen Funktionen und ihre logarithmischen Ableitungen. Ferner werden die Ausfuhrungen in den Banden II und III durch Untersuchung der Ableitungen der elliptischen Funktionen nach dem Parameter und dem Modul sowie durch ihre Betrachtung als Feldfunktionen im !;, k-System erganzt. Der zweite Teil des Buches ist den als D-Funktionen bezeichneten m-fachen Integralen der Theta-Funktionen nach Argument und Parameter gewidmet, die wie diese der homogenen Fourier sehen Differentialgleichung genugen und fur bestimmte, vom Modul unabhangige Storfunktionen auch inhomogene Fouriersehe Differentialgleichungen in der Form Greenscher Funktionen be friedigen. Hierbei wurden die mehrdimensionalen Theta- und D-Funktionen in den Kreis der Betrachtung mit einbezogen. Den Herren Dipl.-Ing. BuRKHARDT, Dipl.-Ing. HORMUTH, Dipl.-Ing. KERN, Dipl.-Ing. NoACK und Dipl.-Ing. ScHAFFLER danke ich fur ihre Sorgfalt und Muhe bei der Anfertigung der Abbil dungen. Mein besonderer Dank gilt Fraulein Dr.-Ing. Dipl.-Math. GoESER fur die Ubernahme und Abwicklung der schwierigen programmierungstechnischen Arbeiten. Die Herren Privatdozent Dr.-Ing. GIESECKE und Dr.-Ing. BONHAGE hatten die Freundlichkeit, das Manuskript durchzu sehen. Herrn Dr. GIESECKE danke ich daruber hinaus noch fur das Lesen der Korrektur. Mein aufrichtiger Dank verbindet mich auch mit dem Springer-Verlag fur den ausgezeichneten Satz und die sorgfaltige Ausstattung des Buch

4.
Manfred Denker
Einführung In Die Analysis Dynamischer Systeme

Dynamische Systeme stellen einen unverzichtbaren Bestandteil mathematischer Modellbildung für Anwendungen aller Art dar, angefangen von Physik über Biologie bis hin zur Informatik. Dieser Band führt in diese Theorie ein und beschreibt Methoden und Dynamiken, wie sie für eine systematische Modellbildung auch in den Anwendungen notwendig erscheinen. Wesentliche Grundzüge der Theorie werden beispielhaft im ersten Kapitel erläutert. Es schließt sich eine Einführung in niedrig-dimensionale Dynamiken an (u.a. rationale Funktionen), gefolgt von topologischer Dynamik (z.B. Attraktoren, Entropie und chaotisches Verhalten), differenzierbarer Dynamik (z.B. Liapunoff-Exponenten, Strukturstabilität und Hyperbolizität), Ergodentheorie (z.B. Ergodensätze, invariante Maße, Konservativität) und schließlich thermodynamischer Formalismus (z.B. Gibbs-Theorie, Zetafunktionen).

5.
Thomas Krickhahn
Statistik kompakt für Dummies

Statistik ist vielen ein Graus, doch keine Sorge! Thomas Krickhahn erklärt Ihnen verständlich, aber kompakt zusammengefasst, worauf es in der Statistik ankommt: vom arithmetischen Mittel über Regressionsanalyse, Normalverteilung und Wahrscheinlichkeitsrechnung bis zum Hypothesentest. Dank erläuternden Beispielen sind auch schwierigere Formeln gut nachvollziehbar und so gelingt es Ihnen schnell, ein gutes Verständnis für die Grundlagen der Statistik zu gewinnen. So kann die nächste Prüfung kommen.

Rating
( No ratings yet )
Like this post? Please share to your friends:
New magazines in PDF every day from USA, UK, Canada, Australia, download free!
Comments: 1
  1. Mogol Demir
    Mogol Demir

    Wish someone could teach me spss statistic 😏

Leave a Reply